MORGEN Neu

Bauzaun Haus der Musik Innsbruck

Gestaltung eines ca. 250 m langen Bauzaunes für die Baustelle des Haus der Musik Innsbruck (AT) im Auftrag von wiko prevent|k, Innsbruck.

Der Neubau wird mehrere wichtige Kulturträger und musikalische Ausbildungsstätten unter einem Dach zusammenführen – darunter das Tiroler Symphonieorchester Innsbruck, die Kammerspiele, die Universität Mozarteum, das Tiroler Landeskonservatorium, der Tiroler Blasmusikverband und der Tiroler Volksmusikverein. Die Gestaltung des Bauzauns greift die vertikal gerasterte schwarze Fassade des zukünftigen Gebäudes auf und interpretiert diese als vertikales Strichraster, in das Fotomotive der künftigen Nutzer eingearbeitet sind. In rhythmischen Abständen sind A1-Plakatflächen angebracht, auf denen in einem ersten Schritt typografische Plakate mit Zitaten der Beteiligten abgdruckt sind.

Bauzaun Haus der Musik Innsbruck